Powertrain / Antriebsapplikationen

Mobilität ist für die Weltwirtschaft ein wichtiger Faktor
Anspruchsvolle Motorapplikationen und strenge Abgasnormen erfordern zunehmend individuelle Sensorlösungen, hocheffiziente Motoransteuerungen für elektrifizierte Nebenaggregate und innovative Technologien. Wir sind in diesem Markt zuhause und bieten Ihnen die passende Lösung für Ihr Projekt.

Drehzahlsensoren für Antriebsapplikationen

Optimales Drehzahlmanagement – Unsere Ingenieure verstehen darunter: höhere Effizienz, geringere Emissionen und einen Zugewinn an Fahrvergnügen
Der verantwortungsvolle Umgang mit Ressourcen zur Schonung unserer Umwelt macht die präzise Messung auch bei geringen Drehzahlen unmittelbar nach Inbetriebnahme eines Fahrzeuges notwendig.
Die verlustfreie Erfassung von Drehzahlen ermöglicht eine optimale Motorsteuerung. Verbessertes Fahrverhalten und geringe Emissionen sind die Ergebnisse.

Besondere Eigenschaften

  • Arbeitsbereich bis 3 mm
  • Temperaturbereich -40 °C bis +160 °C
  • Schutzklasse bis IP 69
  • True power on
  • Richtungserkennung

Anwendungsbeispiel:
Drehzahlsensor mit hoher Präzision und Drehrichtungserkennung für Start / Stopp Systeme

Spezielle Anwendung: SPINpad-Sensor - Ein induktiver Positionssensor für hohe Rotationsgeschwindigkeiten

Motoren für Elektro- oder Hybridfahrzeugen als auch für elektromechanische Servolenkung fordern präzisere Positionssensoren, welche eine hohe Genauigkeit und schnelle Reaktionszeit kombinieren. So können Steuerungen, welche die aktuelle Rotorposition genau kennen, Motoren optimal ansteuern und somit zu einer Reduktion des Energieverbrauchs und einer höheren Reichweite des Fahrzeugs führen.

» Erfahren Sie mehr zur Technologie

Standardprogramm

Für die Anwendung in Kleinserien bieten wir Ihnen eine Auswahl
von robusten und langlebigen Sensoren.
Alle Angaben dazu finden Sie hier.

Drucksensoren für Antriebsapplikationen

Drucksensoren der neuen Generation sind absolut zuverlässig und langlebig. Sie überzeugen durch ihren modularen Aufbau und sind problemlos in kundenspezifische Systeme integrierbar
AB Elektronik bietet eine Vielzahl von innovativen und robusten Sensorlösungen zur Erfassung von Drücken in unterschiedlichen Medien. Die flexiblen Konfigurationen unserer Moduldrucksensoren ermöglichen die Integration in kundenspezifische Systeme.

Insbesondere leistungsstarke Motoren in LKWs, Arbeitsmaschinen und Agrarapplikationen erfordern die permanente Überwachung in unterschiedlichen Medien. Eine breite Palette von Basistechnologien ermöglicht uns die optimale Anpassung der Sensoreigenschaften auf die jeweilige Kundenapplikation.

Technologien

  • Keramische Messzelle
  • Halbleitermesszelle
    • Druckbereich: 0 … 0,5 bar bis 0 … 60 bar
    • Temperaturbereich: -40 °C bis +125 °C / +150 °C
  • Stecker nach Kundenspezifikation

Anwendungsbeispiel:
Differenzdrucksensor ohne Rückkopplung atmosphärischer Einflüsse.
Ausgabe von Differenz- und Staudruck bei hoher Langzeitstabilität

Standardprogramm

Für die Anwendung in Kleinserien bieten wir Ihnen eine Auswahl von robusten und langlebigen Sensoren.
Alle Angaben dazu finden Sie hier.

Motorumrichter für elektrische Wasserpumpen

Das vollständig in den Elektromotor integrierte, kundenspezifische Ansteuermodul enthält alle Bauteile, die für die Ansteuerung des E-Motors notwendig sind. Die Vorgaben des übergeordneten Steuergerätes werden über PWM, LIN oder CAN übertragen, der Mikrocontroller errechnet dann die Drehzahlanforderungen und die notwendige Kommutierung des E-Motors (Block, Trapez oder Sinus). Über Gatetreiber und Leistungs-MOSFET´s werden dann die Spulen des Motors entsprechend bestromt. Dabei wird Drehzahl (mit oder ohne Sensoren), Strom, Spannung und Temperatur überwacht und im Fehlerfall an das übergeordnete Steuergerät zurückgemeldet.

 

Typische Applikationen

  • Kühlmittelpumpe für Verbrennungsmotor, Ladeluftkühlung, E-Motor
  • Ölpumpen, Treibstoffpumpen, Luft- und Vakuumpumpen


Besondere Eigenschaften

  • Hohe Temperaturen durch Einsatz keramischer Trägersubstrate möglich (bis 160 °C)
  • Hohe Leistungen auf kleinem Bauraum durch Chip&Wire-Technologie
  • Hohe Vibrationen zulässig, Anbau an Verbrennungsmotor und Getriebe möglich
  • Vollständige Integration in den Elektromotor durch hohe Integrationsdichte
  • Kundenspezifisches Design

Positionssensoren für Antriebsapplikationen

Umfangreiches Technologie-Know-How ermöglicht Positionsmessung für unterschiedlichste Anwendungen
Seit 1990 entwickelt und produziert AB Elektronik Positionssensoren auf Basis unterschiedlichster Technologien, dazu gehört unter anderem die konzerneigene Autopad®-Technologie, mit der Positionen auf induktiver Basis berührungslos ermittelt werden.
Unser Haus verfügt über eine Vielzahl eigener Patente und beliefert sowohl Großserien im PKW- und Nfz-Bereich, als auch Mittel- und Kleinserien für Sonderfahrzeuge und Agrarapplikationen.

Besondere Eigenschaften
Hall

  • Linearität < 1 %
  • Programmierbar für Winkelbereiche von ± 8° bis ± 120°

Autopad®

  • Linearität < 1 %
  • Messbereich
    • linear: 20 - 600 mm
    • rotatorisch: 360° + multiturn

Lateral Hall

  • Linearität < 1 %
  • Messbereich
    • linear: 4 - 50 mm
    • rotatorisch: 360°

Anwendungsbeispiel:
Präziser Positionssensor für den Einsatz an der Tumbleklappe

Datenblatt

 

Standardprogramm

Für die Anwendung in Kleinserien bieten wir Ihnen eine Auswahl
von robusten und langlebigen Sensoren.
Alle Angaben dazu finden Sie hier.

Temperatursensoren für Antriebsapplikationen

Intelligente Sensorkonzepte für exakte und schnelle Temperaturmessung auch in anspruchsvoller Umgebung
Temperatursensoren der AB Elektronik erfassen sicher, schnell und präzise Temperaturen in flüssigen und gasförmigen Medien, z. B. Wasser, Öl, Kraftstoff, Ansaugluft und Ladeluft.
Mit mehr als 15 Jahren Erfahrung in der Temperatursensorentwicklung und -fertigung sind wir Partner namhafter OEMs und Systemlieferanten in der Automobilindustrie.

Technologien und besondere Eigenschaften
Gehäuse: Metall (Messing), Edelstahl und Kunststoff
Technologie: NTC, PT, Thermoelemente, Halbleiter

  • Temperaturbereich -40 °C bis +155 °C / +170 °C / +220 °C / +300 °C (Hochtemperatur bis +1150 °C)
  • Stecker, Messelement, mechanische und elektrische Kontaktierung nach Kundenwunsch
  • Miniaturausführungen mit geringem Gewicht aufgrund Minimierung des Metallanteils

Anwendungsbeispiel:
Temperatursensor mit extrem schneller Ansprechzeit

Datenblatt

Standardprogramm

Für die Anwendung in Kleinserien bieten wir Ihnen eine Auswahl
von robusten und langlebigen Sensoren.
Alle Angaben dazu finden Sie hier.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Broschüre "Sensoren für Motormanagement- und Abgasnachbehandlungs-applikationen"

News

Blog: Temperaturmessung im Partikelfilter - im Diesel erprobt, künftig auch in Ottomotoren

mehr

TT Electronics – Das Jahrsergebnis 2016 ist ab sofort online verfügbar

mehr